Ulrike Fahrner

Die Seelenklempnerin

Wir lernen!

Die Schule hat begonnen und wir „Großen“ können uns sicher noch gut erinnern, dass wir manchmal vor Langeweile gestorben sind weil sich der Unterricht in die Länge gezogen hat oder wir super gestresst waren weil der Stoff in einer affenartigen Geschwindigkeit durchgenommen wurde und man schon nach dem 2. Satz eigentlich nix mehr verstanden hat.

Jede/Jeder hat ein eigenes Tempo zu lernen – egal, ob in der Schule, beruflich, privat und persönlich. Geduld mit sich und den anderen zu haben ist häufig eine riesen Herausforderung, doch sich dessen bewusst zu sein, lohnt jedenfalls!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.