Ulrike Fahrner

Die Seelenklempnerin

Unvorstellbares immer zulassen

Manchmal sitzt man da, schaut vor sich hin und fühlt sich klein, verlassen und so unendlich müde: Wie soll es weitergehen? Wie geht Veränderung? Was kann helfen? So viele Fragen die noch zusätzlich drücken und stressen weil man keine Antwort oder Ausweg findet.

Es braucht dann immer diesen einen Moment der Hoffnung der wieder Antrieb gibt, der uns weitergehen und den Kopf heben lässt – und dann sieht man auch Lösungen, Antworten und bekommt Ideen!

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.